Chur GR: Heftige Kollision zwischen zwei Autos – eine Person verletzt

Chur GR: Heftige Kollision zwischen zwei Autos – eine Person verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstagnachmittag (20.02.2018) ist es auf der Umfahrung Süd zu einer heftigen Kollision zwischen zwei Personenwagen gekommen. Eine Person wurde dabei mittelschwer verletzt. Die Malixerstrasse musste für kurze Zeit gesperrt werden.

Der Personenwagenlenker fuhr vom Obertor herkommend aufwärts über die Malixerstrasse in Richtung Einmündung Umfahrung Süd. Beim Einbiegen in Richtung Malix übersah er nach eigenen Angaben den talwärts in Richtung Autobahn fahrenden Personenwagen. In der Folge kam es zwischen den beiden Fahrzeugen zu einer heftigen frontal/seitlichen Kollision.

Der Lenker im talwärts fahrenden Personenwagen zog sich durch die Kollision mittelschwere Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Kantonsspital Graubünden überführt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Beide Fahr-zeuge mussten durch den Abschleppdienst abtransportiert werden.

Auffahrkollision mit Sachschaden

Zur selben Zeit ereignete sich auf der Emserstrasse, kurz vor der Lichtsignalanlage Schützengartenkreuzung, eine leichte Auffahrkollision zwischen einem Lastwagen und einem Personenwagen. Der Personenwagen wurde dabei am Heck beschädigt. Verletzt wurde niemand.

 

Quelle: Stadtpolizei Chur
Bildquelle: Stadtpolizei Chur

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Chur GR: Heftige Kollision zwischen zwei Autos – eine Person verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.