Ramosch GR: Deutscher Skitourengänger (†57) durch Lawine getötet

Ramosch GR: Deutscher Skitourengänger (†57) durch Lawine getötet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Skitourengänger ist bei einer Suchaktion am Mittwoch in einem Lawinenfeld tot aufgefunden worden.

Der Mann war zuvor als vermisst gemeldet worden.

Österreichische Rettungskräfte suchten am Mittwoch aufgrund einer Vermisstmeldung eines 57-jährigen Deutschen die Aufstiegsroute von Galtür (A) durch das Lareintal zur Heidelbergerhütte ab.

Auf einer Abfahrtsroute vom Ritzenjoch in Richtung der Hütte stiessen sie auf rund 2’400 m ü.M. auf ein Lawinenfeld. Darin orteten sie den Vermissten und konnten den Leblosen aus einer Tiefe von gut einem Meter bergen.

Die Kantonspolizei Graubünden übernahm die Ermittlungen von der Alpinpolizei Landeck (A) am Unglücksort. Nach ersten Erkenntnissen löste der Mann die Lawine selbständig bereits am Wochenende aus.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Ramosch GR: Deutscher Skitourengänger (†57) durch Lawine getötet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.