Zürich ZH: Unbewilligte Kundgebung vor Türkischem Konsulat – Polizeieinsatz

23.02.2018 |  Von  |  Polizeinews, Schweiz, Zürich
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 22./23. Februar 2018, kam es anlässlich einer unbewilligten Kundgebung vor dem Türkischen Konsulat zu einem kurzen Polizeieinsatz.

Gegen Mitternacht besammelten sich zwischen 50 und 60 Personen beim Hauptbahnhof und begaben sich danach zum türkischen Konsulat zu einer unbewilligten Kundgebung gegen die Angriffe des türkischen Militärs in der syrischen Stadt Afrin.

Die ausgerückten Polizeipatrouillen sperrten in der Folge die Weinbergstrasse unterhalb des Konsulats. Als mehrere Protestierende die Abschrankungen durchbrechen wollten, kam es zu einem kurzen Gummischroteinsatz.

Danach beruhigte sich die Situation wieder und die Kundgebung verlief friedlich. Gegen 00.30 Uhr löste sich diese auf und die Demonstrierenden begaben sich wieder zurück in Richtung Hauptbahnhof. Aufgrund des Polizeieinsatzes war der Trambetrieb der Linie 7 zwischen Central und Schaffhauserplatz für rund eine Viertelstunde unterbrochen.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zürich ZH: Unbewilligte Kundgebung vor Türkischem Konsulat – Polizeieinsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.