Malters LU: Autofahrer (†50) in Anhängerzug geprallt und verstorben

Malters LU: Autofahrer (†50) in Anhängerzug geprallt und verstorben
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Heute Morgen ist es auf der Umfahrungsstrasse H10 in Malters zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Beteiligt waren ein Anhängerzug und ein Personenwagen.

Der Autofahrer erlitt dabei derart schwere Verletzungen, dass er auf der Unfallstelle verstarb. Die H10 musste vorübergehend in beide Richtungen gesperrt werden.

Am Mittwoch, 28. Februar 2018, kurz vor 07:00 Uhr fuhr ein Autofahrer auf der Umfahrungsstrasse H10 in Malters Richtung Luzern. Aus noch ungeklärten Gründen geriet das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in einen entgegenkommenden Anhängerzug. Der 50-jährige Autofahrer erlitt dabei schwerste Verletzungen. Er verstarb noch auf der Unfallstelle. Der Lastwagenfahrer blieb körperlich unverletzt.

Die Hauptstrasse H10 wurde während der Sachverhaltsaufnahme und den Bergungsarbeiten in beide Richtungen für ca. 2 ¾ Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Malters-Schachen örtlich umgeleitet.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 50‘000 Franken.




 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: Luzerner Polizei

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Malters LU: Autofahrer (†50) in Anhängerzug geprallt und verstorben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.