Rekordjahr 2017: Über 170 Tierschutz-Helfer(innen) unermüdlich im Einsatz

Rekordjahr 2017: Über 170 Tierschutz-Helfer(innen) unermüdlich im Einsatz
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz hat sich auch im 2017 ununterbrochen für Tiere im In- und Ausland eingesetzt. Ein elementarer und unverzichtbarer Teil bei den unzähligen Arbeitseinsätzen ist die unentgeltliche Mitarbeit von Fachleuten.

Die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz (SUST) blickt auf ein äusserst arbeitsreiches Jahr zurück. „Die Zahlen unserer In- und Auslandeinsätze steigen laufend: Auch 2017 war wieder ein Rekordjahr“, sagt Susy Utzinger, Geschäftsführerin und Gründerin der Stiftung.

Während 65 Einsatz- und Weiterbildungstagen im In- und Ausland hat die SUST vielen Tierschutzorganisationen, Tierheimen und Auffangstationen, damit schlussendlich auch Tieren aktiv unter die Arme gegriffen. Diese Arbeitstage, die zusätzlich zu der ganzjährigen organisatorischen Arbeit in der SUST-Zentrale, direkt in den Tierheimen stattfinden, werden meist an den freien Wochenendtagen oder während der Urlaubszeit durchgeführt.

Begleitet werden diese Arbeitseinsätze von freiwilligen Helfern, die durch die SUST in verschiedenen Bereichen aus- und weitergebildet wurden. Zu den Fachkräften zählen Tierärzte, TPA’s, Tierpfleger, Fachkräfte für verschieden Tierarten und Tierfreunde aus vielen anderen Bereichen.

Die Schulungen und Weiterbildungen an der SUST-Akademie im Bereich Kynologie, Erste Hilfe für Tiere, Basiswissen über Krankheiten bei Tieren und deren Behandlungsmöglichkeiten und Operationsassistenz, finden für die SUST-HelferInnen in regelmässigen Abständen statt, um die Einhaltung der SUST-Standards zu garantieren.

So kann in der knapp bemessenen Zeit während der Einsätze effizient gearbeitet und das Optimum für die Tiere geschaffen werden. In diesem Jahr wurden so von den SUST-Fachkräften rund 500 Einsatztage geleistet. Die freiwilligen SUST-Helferinnen und -Helfer verzichteten dabei auf ihre Freizeit und Wochenenden, um die SUST bei ihren Tierschutz-Einsätzen im In- und Ausland zu unterstützen.

Die Arbeiten während der Einsätze sind weitreichend und umfassen Kastrationen, Zahnbehandlungen, Ekto- und Endoparasitenbehandlungen, Fellpflege, Impfungen, Schulungen, Reinigungs-, Umbau- sowie Instandhaltungsarbeiten und Platzierung von Kampagnen.

Titelbild: Über 170 Tierschutz-HelferInnen unterstützen die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz an ihren Tierheim-Arbeitstagen und Tierschutz-Einsätzen.

 

Quelle: Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz
Bildquelle: Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Rekordjahr 2017: Über 170 Tierschutz-Helfer(innen) unermüdlich im Einsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.