Bürchen VS: Skitourer (†28) von Lawine tödlich erfasst

Bürchen VS: Skitourer (†28) von Lawine tödlich erfasst
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 04.03.2018, kurz vor 13:30 Uhr, verunglückte ein Skitourer oberhalb von Bürchen tödlich, nachdem er von einer Lawine erfasst wurde.

Zwei Skitourer fuhren nach der Besteigung des Violenhorn in Richtung „Scheni Chuma“. Auf einer Höhe von etwa 2450 m befuhr zuerst einer der beiden einen Hang. Nach einigen Kurven löste sich eine Lawine und erfasste den Skifahrer.

Die alarmierten Rettungskräfte konnten den Verschütteten, welcher mit LVS (Lawinenverschüttetensuchgerät) ausgerüstet war, rasch lokalisieren und aus dem Schnee (ca.1.50 m tief) befreien. Trotzdem konnten die Rettungskräfte nur noch der Tod feststellen.

Beim Opfer handelt es sich um einen 28-jährigen Walliser aus der Region.

Eine Untersuchung wurde von der Staatsanwaltschaft eröffnet.

Eingesetzt Mittel: 1 Hubschrauber der Air-Zermatt, Sanitäter, Kantonspolizei.

 

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Artikelbild: Zurbagan – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bürchen VS: Skitourer (†28) von Lawine tödlich erfasst

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.