Aadorf TG: Nach Einbruch rund 1’500 Hanfpflanzen sichergestellt

Aadorf TG: Nach Einbruch rund 1'500 Hanfpflanzen sichergestellt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Nach einem Einbruch in einem Industriegebäude in Aadorf hat die Kantonspolizei Thurgau am Montagmorgen eine Hanf-Indooranlage ausgehoben.

Kurz nach 8 Uhr meldete eine Auskunftsperson der Kantonalen Notrufzentrale, dass sie in einem Industriegebäude eine aufgebrochene Tür festgestellt habe. Die ausgerückte Patrouille der Kantonspolizei Thurgau stellte im Innern der Räumlichkeiten eine professionelle Hanf-Indooranlage fest.

Kurz darauf erschien der Betreiber der Anlage vor Ort und gab gegenüber den Polizisten zu, dass er den Drogenhanf angepflanzt habe. Weiter gab er an, dass ihm die unbekannte Täterschaft über 50 Beleuchtungslampen im Wert von einigen zehntausend Franken gestohlen hätten. Der 31-jährige Italiener wurde vorübergehend für weitere Abklärungen festgenommen.

Die rund 1’500 Hanfpflanzen und die gesamte technische Einrichtung wurden zur Vernichtung sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei der Kantonspolizei Thurgau getätigt. Die Staatsanwaltschaft Frauenfeld führt eine Strafuntersuchung.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Bildquelle: Kantonspolizei Thurgau

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Aadorf TG: Nach Einbruch rund 1’500 Hanfpflanzen sichergestellt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.