Appenzell AI: Gülle in Scheidwegbächlein geflossen – Landwirt wird angezeigt

Appenzell AI: Gülle in Scheidwegbächlein geflossen – Landwirt wird angezeigt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Der verantwortliche Landwirt informierte sofort die zuständigen Behörden, worauf die nötigen Massnahmen getroffen wurden.

Am Montagvormittag (5.03.2018) liess ein Landwirt Jauche von einer fast vollen Grube in eine tieferliegende Jauchegrube fliessen. Bei diesem Umfüllvorgang gerieten einige Kubikmeter Jauche in das nahe Scheidwegbächlein.

Der verantwortliche Landwirt alarmierte sofort die zuständigen Behörden und bat um Hilfe. Der Pikettdienst vom Amt für Umwelt verfügte verschiedene Sofortmassnahmen, damit der Umweltschaden nicht noch grösser wurde. Im Einsatz standen auch die Stützpunktfeuerwehr Appenzell und ein Kanalreinigungsspezialist aus Appenzell. Der verantwortliche Landwirt wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Appenzell AI: Gülle in Scheidwegbächlein geflossen – Landwirt wird angezeigt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.