Kanton Appenzell Innerrhoden: 33 Verkehrsunfälle mit Verletzten im Jahr 2017

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im Jahre 2017 sank die Anzahl der registrierten Verkehrsunfälle um einen Fall gegenüber dem Vorjahr auf 129.

Verkehrsunfälle mit Verletzten ereigneten sich 33 (Vorjahr 27). Dabei wurden gesamthaft 40 Personen verletzt (Vorjahr 32). Insgesamt wurden 6 (Vorjahr 8) Kinder unter 16 Jahren verletzt.

Immer noch sehr häufig sind die 39 Kollisionen mit Wildtieren (Vorjahr 35).

Hauptsächliche Unfallursachen waren momentane Unaufmerksamkeit (17) gefolgt von Nichtanpassen der Geschwindigkeit an die Strassenverhältnisse (11).

Statistik Strassen-Verkehrsunfälle / Zahlenvergleich 2016 / 2015

Verkehrsunfälle20162017
Verkehrsunfälle Total130129
Davon Selbstunfälle / Schleuderunfälle3428
Innerorts5544
Ausserorts7585
Unfälle mit Todesfolge10
Unfälle mit Verletzten2733
Verletzte Personen

Davon Kinder (<16 Jahre)

32

8

40

6

Pflichtwidriges Verhalten nach Unfall (Parkschaden)2623
Kollision mit Wildtieren3539

Verkehrsinstruktion

Gesamthaft wurden 154 Lektionen verteilt auf alle Schulstufen und 5 Verkehrsnacherziehungs-Nachmittage für Schüler erteilt.

Fundbüro

2017 wurden beim Fundbüro 197 Gegenstände abgegeben. Davon konnten 121 vermittelt werden.

Rettungs- / Bergrettungseinsätze

Zusammen mit den Rettungssanitätern des Spitals Appenzell und einem Fahrer der Kantonspolizei Appenzell I.Rh. wurde mit dem Rettungsfahrzeug bis Ende Juni 2017 an 275 Einsätze ausgerückt.

Im Gelände des Alpsteins wurden vorwiegend in Zusammenarbeit mit der Alpinen Rettung Appenzell (ARS) 25 Einsätze mit dem Bergrettungsfahrzeug geleistet (Vorjahr 8).

Bei Berg- / Freizeitunfällen im Kanton starben vergangenes Jahr insgesamt 6 Personen.

Die Kriminalstatistik wird Ende März veröffentlicht und kommentiert.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton Appenzell Innerrhoden: 33 Verkehrsunfälle mit Verletzten im Jahr 2017

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.