Brunnen SZ: Gegenstände auf der Fahrbahn – Mositunnel gesperrt

Brunnen SZ: Gegenstände auf der Fahrbahn - Mositunnel gesperrt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwoch, 14. März 2018, meldeten mehrere Fahrzeuglenker kurz nach 9 Uhr, dass sich im Mositunnel in Brunnen Gegenstände auf der Fahrbahn befänden, ein Fahrzeug wurde durch diese beschädigt.

Die Kantonspolizei sperrte mit Unterstützung von der Feuerwehr Ingenbohl-Brunnen den Tunnel bis um 11 Uhr, um die Ursache zu klären und für die Fahrbahnreinigung.

Gemäss ersten Erkenntnissen hat ein Lastwagen eine Lampe an der Tunnelwand touchiert, die sich von der Wand löste und auf die Fahrbahn fiel. Der Verursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Kantonspolizei Schwyz hat Ermittlungen zum unbekannten Fahrzeuglenker aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Schwyz
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Schwyz

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Brunnen SZ: Gegenstände auf der Fahrbahn – Mositunnel gesperrt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.