Ebikon LU / A14: Auffahrunfall zwischen vier Autos führt zu massivem Rückstau

Ebikon LU / A14: Auffahrunfall zwischen vier Autos führt zu massivem Rückstau
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Heute Morgen ist es in Ebikon auf der Autobahn A14 zu einem Auffahrunfall gekommen. Beteiligt waren vier Personenwagen. Zwei Personen wurden verletzt.

Der Unfall führte zu massivem Rückstau.

Am Mittwoch, 14. März 2018, ca. 06:45 Uhr kam es auf der Autobahn A14 in Ebikon, unmittelbar vor dem Rathausentunnel, Fahrrichtung Zug, zu einem Auffahrunfall. Beteiligt waren vier Personenwagen. Zwei Personen klagten über Schmerzen und wurden durch den Rettungsdienst 144 in ärztliche Behandlung gefahren.

Drei Autos waren nicht mehr fahrbar und mussten abgeschleppt werden. Zudem musste die Fahrbahn aufgrund von ausgelaufenen Flüssigkeiten gereinigt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Der Unfall führte zu massivem Rückstau im Morgenverkehr.



 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: Luzerner Polizei

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Ebikon LU / A14: Auffahrunfall zwischen vier Autos führt zu massivem Rückstau

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.