Luzern LU: Zwei Lenker angehalten – Drogenschnelltest fiel positiv aus

Luzern LU: Zwei Lenker angehalten – Drogenschnelltest fiel positiv aus
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Zwei Lenker wurden anlässlich Patrouillenfahrten zu einer Kontrolle angehalten. Bei beiden ergab ein durchgeführter Drogenschnelltest ein positives Resultat. Einer der beiden besass keinen Führerausweis.

Am Dienstagnachmittag, 13.03.2018, 15:15 Uhr, wurde an der Luzernerstrasse der Lenker eines Autos für eine Kontrolle angehalten. Ein durchgeführter Drogenschnelltest ergab ein positives Resultat. Seine Fahrberechtigung wurde gesperrt.

Am Mittwochmorgen, 14.03.2018, 02:30 Uhr, wurde ein Rollerfahrer beim Staffelnweg zu einer Kontrolle angehalten. Bei ihm wurde Cannabisgeruch wahrgenommen. Er gab sofort zu, vorher einen Joint geraucht zu haben. Ein durchgeführter Drogenschnelltest war positiv. Zudem trug er noch eine kleine Menge Cannabis auf sich. Der 19-jährige Mann besitzt keinen Führerausweis und war mit einem Soziusfahrer unterwegs.

In beiden Fällen führt die Staatsanwaltschaft Luzern die Strafuntersuchungen.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Luzern LU: Zwei Lenker angehalten – Drogenschnelltest fiel positiv aus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.