Winterthur ZH: Lenker (18) bleibt mit Auto im Parkhaus auf einer Treppe hängen

Winterthur ZH: Lenker (18) bleibt mit Auto im Parkhaus auf einer Treppe hängen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstagabend, 15. März 2018, musste eine Patrouille ausrücken, weil sich ein Auto in einer Treppe verkeilt hatte. Der Lenker blieb unverletzt.

Kurz nach 19.00 Uhr ging die Meldung ein, dass soeben im Parkhaus am Katharina-Sulzer-Platz ein Auto die Treppe heruntergefahren sei.

Die ausgerückte Patrouille traf tatsächlich auf einen Personenwagen, der sich auf  einer Treppe zwischen den Parkdecks verkeilt hatte. Der Lenker, ein 18-jähriger Mann, blieb glücklicherweise unverletzt. Er gab an, die Treppe schlichtweg übersehen zu haben.

Das Versehen bleibt für den Neulenker nicht ohne Folgen. Denn am Fahrzeug entstand ein Schaden in der Höhe von rund 2000 Franken und es musste ein Abschleppdienst aufgeboten werden, der das Fahrzeug mit Spezialgerät anhob und wieder auf die richtige Bahn brachte.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Bildquelle: Stadtpolizei Winterthur

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH: Lenker (18) bleibt mit Auto im Parkhaus auf einer Treppe hängen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.