drogi.ch

Solothurn SO: Fussgänger wird von mobil-Bahn erfasst und schwer verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Heute Mittag ist ein Fussgänger in Solothurn beim Überqueren der Rötistrasse von der Aare Seeland mobil-Bahn erfasst und schwer verletzt worden.

Der Verunfallte wurde mit der REGA in ein Spital geflogen. Hergang und Umstände bilden Gegenstand der eingeleiteten Untersuchungen.

Am Samstag, 17. März 2018, um zirka 12.15 Uhr, beabsichtigten ein Mann und eine Frau die Rötistrasse in Solothurn vom Rosenweg herkommend in Richtung Vogelvoliere zu überqueren. Aus noch zu klärenden Gründen wurde der 51-jährige Mann dabei von der Aare Seeland mobil-Bahn, welche vom Bahnhof in Richtung Baseltorkreuzung unterwegs war, erfasst und schwer verletzt.

Er wurde nach der medizinischen Erstversorgung durch einen Rettungshelikopter der REGA in ein Spital geflogen. Hergang und Umstände bilden Gegenstand der eingeleiteten Untersuchungen.

Nebst mehreren Polizeipatrouillen standen ein Ambulanzteam, ein Notarzt, die REGA und ein Care-Team im Einsatz. Die rund zwei Dutzend Passagiere der Aare Seeland mobil-Bahn wurden mit Ersatzbussen weiter befördert. Die Frau, welche zusammen mit dem Verunfallten die Strasse überqueren wollte, blieb unverletzt.





 

Quelle:
Bildquelle:

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Solothurn SO: Fussgänger wird von mobil-Bahn erfasst und schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.