Baden AG: Schüler (15) angefahren – Autofahrerin und Zeugen gesucht

Baden AG: Schüler (15) angefahren - Autofahrerin und Zeugen gesucht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Eine Autofahrerin geriet am Morgen von der Strasse, befuhr das Trottoir und kollidierte dort mit einem Jugendlichen. Sie setzte ihre Fahrt fort, ohne ihre Angaben zu hinterlassen.

Die Kantonspolizei sucht die unfallbeteiligte Autofahrerin sowie Zeugen.

Am Dienstag, 27. März 2018, um 8.15 Uhr, ging ein 15-Jähriger auf dem Trottoir der Kennelgasse in Baden. Zur gleichen Zeit befuhr aus Richtung Baldegg ein unbekanntes Auto die Kennelgasse. Die Lenkerin geriet aus noch unbekannten Gründen von der Strasse und befuhr das Trottoir. Dabei kollidierte sie mit dem Schüler. Sie hielt kurz an und fragte ihn nach seinem Befinden.

Anschliessend setzte sie ihre Fahrt fort, ohne ihre Angaben zu hinterlassen. Wie sich herausstellte, wurde der Jugendliche am Bein verletzt.

Die Kantonspolizei, Stützpunkt Baden (Telefon 056 200 11 11), sucht nun die unfallbeteiligte Fahrerin, welche zirka 40- bis 50-jährig ist, braun-rote Haare hat und in einem roten Kleinwagen unterwegs war sowie Augenzeugen.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Baden AG: Schüler (15) angefahren – Autofahrerin und Zeugen gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.