Fieschertal VS: Lawinenniedergang – drei verstorbene Personen identifiziert

Fieschertal VS: Lawinenniedergang – drei verstorbene Personen identifiziert
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstag, 31. März 2018, gegen 16:45 Uhr ist eine Gruppe von fünf spanischen Skitourenfahrern von einer Lawine verschüttet worden. Drei Personen konnten nur noch tot geborgen werden. Zwei Tourenskifahrer wurden leichtverletzt ins Spital eingeliefert.

Der Lawinenniedergang ereignete sich ausserhalb des Skigebietes, wobei die Tour durch einen spanischen Bergführer geführt wurde.

Im Verlauf des Sonntagnachmittags konnten die Rettungsstation Goms und die Air Zermatt die Bergung abschliessen. Die formelle Identifikation der Verstorbenen wurde durchgeführt.

Es handelt sich dabei um zwei Männer im Alter von 37 und 48 Jahren sowie um eine 38-jährige Frau. Unter den Todesopfern befindet sich auch der Bergführer. Die Familienangehörigen sind benachrichtigt.

Bei den verletzten Personen handelt es sich um eine 30-jährige Frau und einen 49-jährigen Mann. Diese konnten zwischenzeitlich das Spital verlassen.

 

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Bildquelle: Kantonspolizei Wallis

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Fieschertal VS: Lawinenniedergang – drei verstorbene Personen identifiziert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.