Bolligen BE: Leeres Postauto durchschlägt Bahnschranke

Bolligen BE: Leeres Postauto durchschlägt Bahnschranke
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstagmittag ist in Bolligen ein leeres Postauto ins Rollen geraten und hat eine geschlossene Bahnschranke durchschlagen. Verletzt wurde niemand. Die Umstände werden untersucht.

Am Dienstag, 3. April 2018, um zirka 12.25 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass sich in Bolligen ein Unfall mit einem Postauto ereignet habe.

Gemäss den ersten Erkenntnissen war das leere Fahrzeug bei der Haltestelle am Bahnhof RBS Bolligen abgestellt gewesen, als es aus noch zu klärenden Gründen in Bewegung geriet und in Richtung Mühle davonrollte.

In der Folge durchschlug es die zu diesem Zeitpunkt geschlossene Bahnschranke und überquerte auf der anderen Seite der Bahngeleise die Bolligenstrasse, ehe es in eine Stützmauer prallte und zum Stillstand kam. Verletzt wurde niemand.

Der Verkehr auf der Bolligenstrasse musste für die Dauer der Unfallaufnahme einstreifig geführt werden. Die Kantonspolizei hat Untersuchungen zum Unfall aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Bolligen BE: Leeres Postauto durchschlägt Bahnschranke

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.