Dietschwil SG: Schopf in Brand geraten – Übergreifen des Feuers verhindert

Dietschwil SG: Schopf in Brand geraten - Übergreifen des Feuers verhindert
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwoch (04.04.2018), kurz nach 15:30 Uhr, ist in einem Schopf in Laufen ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr Kirchberg konnte den Brand löschen.

Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Der Brand wurde von Nachbarn entdeckt, welche die Rettungskräfte alarmierten. Trotz starken Winden brachte die Feuerwehr den Brand unter ihre Kontrolle und konnte ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus und den Stall verhindern.

Im Schopf befanden sich unter anderem Fahrzeuge, eine Holzschnitzelheizung und Heuballen. Wie es zum Brandausbruch kam, wird durch die Spezialisten vom Kompetenzzetrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Dietschwil SG: Schopf in Brand geraten – Übergreifen des Feuers verhindert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.