Thayngen SH: Angetrunkener rumänischer LKW-Chauffeur angehalten

Thayngen SH: Angetrunkener rumänischer LKW-Chauffeur angehalten
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei der Einreise am Grenzübergang Thayngen konnte am Dienstagmorgen (03.04.2018) durch Funktionäre der Schaffhauser Polizei ein alkoholisierter Lastwagenchauffeur angehalten werden. Weiter wurden Mängel am Sattelzug, welcher der Mann lenkte, festgestellt.

Am Dienstagmorgen (03.04.2018) konnte bei einer mobilen Kontrolle am Grenzübergang Thayngen durch Funktionäre der Schaffhauser Polizei beim rumänischen Chauffeur eines Sattelzuges, der in die Schweiz einreiste, starker Alkohol-Mundgeruch festgestellt werden. Ein durch die Schaffhauser Polizei durchgeführter Atemlufttest ergab den Wert von 0,47 mg/l (0,94 Promille).

Weitere Abklärungen durch die Spezialisten des Schwerverkehrskontrollzentrums Schaffhausen ergaben, dass der vom Chauffeur gelenke Sattelzug eine Überlänge aufwies.

Dem fehlbaren Chauffeur wurde der Führerausweis für die Schweiz auf der Stelle aberkannt.

Es erfolgt eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen. Der Lastwagenchauffeur hat mit einer Busse von mehreren tausend Franken zu rechnen.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Schaffhausen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


1 Kommentar


  1. Es ist verrückt, dass solche tickende Zeitbomben mit ihren schweren Fahrzeugen auf den Strassen unterwegs sind. Solche Leute gehören auf Lebzeiten nicht mehr als Lenker hinter ein Steuerrad!

Ihr Kommentar zu:

Thayngen SH: Angetrunkener rumänischer LKW-Chauffeur angehalten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.