Stadt Luzern: Fussgängerin verletzt – dunkelhäutiger Mofafahrer gesucht

Stadt Luzern: Fussgängerin verletzt – dunkelhäutiger Mofafahrer gesucht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Gestern Abend ist es auf dem Fussgängerweg der Blattenmoosstrasse in Luzern (Ortsteil Littau), zu einer Kollision zwischen einem Mofafahrer und einer Fussgängerin gekommen. Die Fussgängerin wurde dabei verletzt.

Der dunkelhäutige Mofafahrer fuhr weiter, ohne seine Angaben zu hinterlassen. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Mittwoch, 4. April 2018, ca. 17:20 Uhr ging eine Fussgängerin in der Stadt Luzern (Ortsteil Littau) auf dem Fussgängerweg der Blattenmoosstrasse von der Luzernenstrasse her in Richtung Pavillon. In der dortigen Rechtskurve kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Mofafahrer. Der dunkelhäutige Mofafahrer habe sich in gebrochenem Deutsch entschuldigt und sei anschliessend weitergefahren. Die Fussgängerin wurde beim Unfall verletzt und begab sich in ärztliche Behandlung.

Die Luzerner Polizei sucht den dunkelhäutigen Mofafahrer oder Personen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zur gesuchten Person machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

1 Kommentar


  1. Hoffentlich wird dieser Mensch gefunden und bestraft

Ihr Kommentar zu:

Stadt Luzern: Fussgängerin verletzt – dunkelhäutiger Mofafahrer gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.