Silvaplana GR: Brandgefahr nach Selbstunfall eines Elektrofahrzeuges

Silvaplana GR: Brandgefahr nach Selbstunfall eines Elektrofahrzeuges
Polizei.news Newsletter

Am Donnerstagabend hat sich auf der Julierstrasse in Silvaplana nach einem Überholmanöver ein Selbstunfall ereignet.

Der Lenker des Elektrofahrzeuges wurde leicht verletzt.

Am Donnerstag kurz nach 21 Uhr fuhr der 46-jährige Automobilist über die Hauptstrasse H3a von Bivio kommend in Richtung Silvaplana. Auf dem geraden Strassenabschnitt bei der Örtlichkeit La Veduta überholte der Mann ein anderes Fahrzeug. In der darauf folgenden Rechtskurve geriet das Auto ins Schleudern, kollidierte mit der linksseitigen Strassenböschung und kam auf einem angrenzenden Kiesplatz zum Stillstand.

Der Lenker begab sich mit einer Drittperson selbständig zur Kontrolle ins Spital nach Samedan.

Aufgrund der erhöhten Brandgefahr des total beschädigten Elektrofahrzeuges wurde die Strassenrettung Trais Lajs aufgeboten. Diese unterstützte mit dreizehn Einsatzkräften die Bergung und den Abtransport des Elektroautos.



 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Silvaplana GR: Brandgefahr nach Selbstunfall eines Elektrofahrzeuges

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.