Stadt St.Gallen: Motorradfahrer stürzt und rutscht über 20 Meter weit

Stadt St.Gallen: Motorradfahrer stürzt und rutscht über 20 Meter weit
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstag (05.04.2018) ereignete sich auf der Zürcher Strasse  ein Selbstunfall mit einem Motorrad. Der Motorradfahrer verletzte sich dabei und musste mit dem Krankenwagen ins Spital gebracht werden.

Am Motorrad entstand Sachschaden.

Am Donnerstagabend kurz vor 21 Uhr ereignete sich auf der Zürcher Strasse ein Verkehrsunfall. Ein 44-jähriger Motorradfahrer verlor bei der Beschleunigung die Herrschaft über das Motorrad und stürzte dabei. Bis zum Stillstand rutschte er mit seinem Motorrad über 20 Meter weit. Der Motorradfahrer verletzte sich unbestimmt und musste mit dem Krankenwagen ins Spital gebracht werden. Am Motorrad entstand Sachschaden.

 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Bildquelle: Stadtpolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Stadt St.Gallen: Motorradfahrer stürzt und rutscht über 20 Meter weit

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.