Rapperswil-Jona SG: Nach Gewalttat Schweizer, Slowakin und Libyer in Haft

Rapperswil-Jona SG: Nach Gewalttat Schweizer, Slowakin und Libyer in Haft
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstag (07.04.2018), nach 22:30 Uhr, ist es in einem Restaurant in der Marktgasse zu einer Gewalttat gekommen, bei der drei Angestellte durch Stiche verletzt wurden.

Nebst dem 33-jährigen Schweizer und seiner 26-jährigen slowakischen Ehefrau befindet sich auch ein 30-jähriger Libyer in Haft.

Die Untersuchungsbehörden sind nach wie vor daran den genauen Tatablauf zu ermitteln und führen unter anderem Einvernahmen mit Beschuldigten und Auskunftspersonen durch.

Die bisherigen Ermittlungen zeigen, dass mutmasslich mehre Personen in unterschiedlicher Art und Weise in den Vorfall verwickelt waren. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen beantragte für die drei Beschuldigten beim zuständigen Zwangsmassnahmengericht Untersuchungshaft.

Zwei Opfer konnten das Spital bereits wieder verlassen. Der leicht verletzte 53-Jährige gestern, der mittelschwer verletzte 40-Jährige heute. Der schwer verletzte 44-Jährige befindet sich nach wie vor in Spitalpflege.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Rapperswil-Jona SG: Nach Gewalttat Schweizer, Slowakin und Libyer in Haft

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.