Winterthur ZH: 21-jähriger Afghane zusammengeschlagen und verletzt

Winterthur ZH: 21-jähriger Afghane zusammengeschlagen und verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Sonntagmorgen, 8. April 2018, wurde ein 21-Jähriger an der Wartstrasse massiv zusammengeschlagen und verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Um 02.30 Uhr ging bei der Stadtpolizei Winterthur die Meldung ein, dass vor der Liegenschaft Wartstrasse Nr. 12, nahe dem Hauptbahnhof, ein verletzter junger Mann liege.

Der von der umgehend ausgerückten Patrouille angetroffene 21-jährige Afghane wurde in der Folge mit erheblichen Kopfverletzungen ins Kantonsspital Winterthur verbracht. Aufgrund erster Ermittlungen geht die Stadtpolizei davon aus, dass der Mann von mindestens einem Unbekannten massiv attackiert wurde, der ihn auch dann noch mit Fusstritten traktierte, als er bereits wehrlos am Boden lag.

Dem Verletzten zufolge seien zum Tatzeitpunkt mehrere Personen zugegen gewesen. Zudem sei es zwischen ihm und einem der Angreifer bereits am Samstagnachmittag zu einem Streit gekommen.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum geschilderten Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Winterthur, Tel. 052 267 51 52, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH: 21-jähriger Afghane zusammengeschlagen und verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.