drogi.ch

Kanton SG, GL, SZ, ZH: Falschfahrer (Italiener) nach fast 100 km gestoppt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Zürich hat in der Nacht auf Sonntag (15.4.2018) in Horgen auf der Autobahn A3 einen Falschfahrer gestoppt, der zuvor fast hundert Kilometer auf der falschen Autobahnseite fuhr.

Die erste Meldung ging bei der Kantonspolizei Zürich um zirka 2.15 Uhr nachts ein.

Die Kapo St. Gallen meldete, dass sich im Bereich der Raststätte Glarnerland ein Falschfahrer befände, der Richtung Zürich unterwegs sei. Sofort wurden einige Verkehrspatrouillen aufgeboten und verschiedene Massnahmen getroffen, Unfälle zu verhindern und den Wagen zu stoppen. Zwischenzeitlich gingen per Telefon mehrere Meldungen dazu ein. Schliesslich sperrte die Kantonspolizei Zürich bei Horgen die A3 und brachte den Fahrer um 2.30 Uhr dazu, anzuhalten. Der 46-jährige Italiener aus Rüschlikon wurde verhaftet und der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Erste Ermittlungen ergaben, dass der Falschfahrer bereits um zirka 2 Uhr im Bereich Trübbach / Sargans der St. Galler Kantonspolizei gemeldet worden war. Ausserdem ergaben erste Auswertungen von Tunnelkameras, dass er mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen ist und es mehrmals zu sehr gefährlichen Situationen mit korrekt entgegenkommenden Fahrzeugen kam. Wie durch ein Wunder gab es keine Kollision auf der fast 100 km langen Falschfahrt durch vier Kantone. Die Polizisten stellten bei der Verhaftung ausserdem fest, dass der Autofahrer seinen Wagen in nichtfahrfähigem Zustand lenkte.

Weitere Ermittlungen sind in den nächsten Tagen notwendig um alle begangenen Delikte aufklären zu können.

Personen, die Angaben zu der Fahrt des Falschfahrers zwischen Trübbach SG auf der A13 und dann auf der A3 durch die Kantone Glarus und Schwyz bis nach Horgen ZH machen können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrszug Neubüel der Kantonspolizei Zürich, Telefon 043 833 17 00, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Zürich

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton SG, GL, SZ, ZH: Falschfahrer (Italiener) nach fast 100 km gestoppt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.