drogi.ch

Jakobsbad AI: Flugschülerin und Flugschüler kurz nacheinander abgestürzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die abgestürzte Flugschülerin wurde mit der Rega geborgen. Der kurz danach verunfallte Flugschüler wurde vom Rettungsdienst Appenzell betreut und geborgen.

Am Sonntagnachmittag (15.04.2018) flog eine 26-jährige Flugschülerin vom Kronberg aus zu einem Übungsflug. Beim Landeanflug in Jakobsbad flog sie kurz vor 15.30 Uhr in eine Telefonleitung und prallte danach mit grosser Wucht auf den Wiesboden. Dabei zog sich die junge Frau mittelschwere Rückenverletzungen zu. Sie wurde mit der Rega in ein Zentrumsspital geflogen.

Nur wenige Minuten später flog ein 25-jähriger Flugschüler, rund 50 Meter von der ersten Unfallstelle entfernt, in dieselbe Telefonleitung. Der junge Mann zog sich beim anschliessenden Aufprall in der Wiese Handverletzungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst Appenzell versorgt und geborgen.

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft von Appenzell Innerrhoden werden beide Flugunfälle untersucht.

Ergänzung: Bei den zwei Unfällen mit Fluggeräten in Jakobsbad/AI handelt es sich um Gleitschirme.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Jakobsbad AI: Flugschülerin und Flugschüler kurz nacheinander abgestürzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.