Kanton Schwyz / A4: Nach zwei Auffahrkollisionen Autobahn gesperrt

Kanton Schwyz / A4: Nach zwei Auffahrkollisionen Autobahn gesperrt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwoch, 18. April 2018, hat sich auf der Autobahn A4 zwischen der Ausfahrt Arth und dem Anschluss Goldau im einspurigen Baustellenbereich eine Auffahrkollision zwischen drei Fahrzeugen ereignet.

Unmittelbar dahinter kam es zu einer zweiten Kollision, an der zwei weitere Autos beteiligt waren.

Der 53-jährige Lenker eines Personenwagens mit Sachentransportanhänger hatte um 17:20 Uhr zu spät bemerkt, dass die Fahrzeuge vor ihm stark abbremsten. Er vermochte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand zu bringen und prallte massiv auf die vorausfahrenden Fahrzeuge auf.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Wegen einer Baustelle ist die Autobahn am Unfallort auf eine Fahrspur reduziert. Zur Bergung der teilweise stark beschädigten fünf Fahrzeuge und des Anhängers musste vorübergehend auch die Gegenfahrbahn der Autobahn gesperrt werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Schwyz
Bildquelle:: Kantonspolizei Schwyz

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton Schwyz / A4: Nach zwei Auffahrkollisionen Autobahn gesperrt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.