Luzern LU: Linienbus muss wegen Auto bremsen – eine Person verletzt

Luzern LU: Linienbus muss wegen Auto bremsen – eine Person verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Auto fuhr auf die Busspur. Um eine Kollision zu vermeiden musste der Linienbus brüsk Bremsen. Ein Passagier verletzt. Die Luzerner Polizei sucht Zeugen.

Am Donnerstagabend, 19.04.2018, 17:30 Uhr, fuhr ein Auto vom Pilatusplatz in Richtung Hirschengraben.

Bei der Bushaltestelle Pilatusplatz fuhr dieser auf die Busspur. Um eine Kollision zu vermeiden musste der Linienbus brüsk abbremsen. In der Folge sind im Bus einige Fahrgäste gestürzt. Eine Person musste mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen. Personen, welche das Fahrmanöver von Auto und Bus beobachtet haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: Luzerner Polizei

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Luzern LU: Linienbus muss wegen Auto bremsen – eine Person verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.