Wil SG: Bahnfahrgast (18, Deutscher) schlägt Polizisten Faust ins Gesicht

Wil SG: Bahnfahrgast (18, Deutscher) schlägt Polizisten Faust ins Gesicht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstag (19.04.2018), kurz vor 10 Uhr, ist die Kantonspolizei St.Gallen zum Bahnhof Wil gerufen worden, um einen Bahnfahrgast zu kontrollieren.

Der betreffende Mann, ein 18-jähriger Deutscher, wurde bei der Festnahme gegen die Polizisten tätlich. Eine 30-jährige Kantonspolizistin verletzte sich an den Händen und ein 36-jähriger Kantonspolizist im Gesicht. Beide mussten sich in ärztliche Pflege begeben.

Der 18-jährige Deutsche wurde im Zug kontrolliert, wo er kein gültiges Ticket vorweisen und sich auch nicht ausweisen konnte. Aus diesem Grund wurde eine Patrouille zum Bahnhof Wil gerufen, welche den Mann überprüfen sollte. Nachdem der 18-Jährige mit dem Bahnpersonal den Zug verlassen hatte, ergriff er kurz darauf die Flucht. Dabei stürzte er über eine Sitzbank, die mit zwei Personen besetzt war.

Die Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen versuchte daraufhin, dem Mann Handschellen anzulegen. Dieser wehrte sich massiv und schlug dem Polizisten die Faust ins Gesicht. Nach einem Taser-Einsatz konnte der Mann schliesslich überwältigt und festgenommen werden. Bei der weiteren Kontrolle kam bei dem Mann noch eine Kleinmenge Marihuana zu Vorschein.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Wil SG: Bahnfahrgast (18, Deutscher) schlägt Polizisten Faust ins Gesicht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.