Landschlacht TG: Algerischer Einschleichedieb in flagranti verhaftet

Landschlacht TG: Algerischer Einschleichedieb in flagranti verhaftet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Thurgau hat in der Nacht zum Montag mit Unterstützung des Grenzwachtkorps in Landschlacht einen Einschleichedieb verhaftet.

Kurz nach 2 Uhr alarmierte ein Hausbewohner die Kantonale Notrufzentrale und gab an, dass sich in seinem Einfamilienhaus eine fremde Person aufhalte.

Umgehend rückten mehrere Patrouillen der Kantonspolizei Thurgau sowie eine Patrouille des Grenzwachtkorps aus und konnten im Keller des Hauses einen 29-jährigen Algerier verhaften. Bei ihm konnte Deliktsgut im Wert von mehreren hundert Franken sichergestellt werden. Gemäss ersten Erkenntnissen hatte er das Haus über eine nicht abgeschlossene Tür betreten.

Die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen hat eine Strafuntersuchung eröffnet. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei der Kantonspolizei Thurgau geführt. Unter anderem wird dabei abgeklärt, ob der Festgenommene für weitere Delikte in Frage kommt.

Die Kantonspolizei Thurgau bittet einmal mehr um Vorsicht vor Einschleichedieben, die teils gezielt von Haus zu Haus gehen und unverschlossene Türen suchen. Aussentüren, Fenster und Garagentore sollten während der Nacht und Abwesenheit immer geschlossen und verriegelt sein. Mehr Infos sind auch unter www.kapo.tg.ch/einbruch zu finden.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Thurgau

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Landschlacht TG: Algerischer Einschleichedieb in flagranti verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.