Weesen / Federispitz SG: Suche beendet – Gleitschirmpilot hat sich gemeldet

Weesen / Federispitz SG: Suche beendet - Gleitschirmpilot hat sich gemeldet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntag (22.04.2018), um 14 Uhr, meldete eine Person einen vermeintlich abgestürzten Gleitschirmpiloten, woraufhin eine grossangelegte Suchaktion stattfand.

Mittlerweile wurde die Suchaktion eingestellt, weil sich der mutmassliche Gleitschirmpilot gemeldet hat.

Kurz nach 21:30 Uhr am Sonntagabend meldete sich ein anonymer Anrufer bei der Kantonspolizei St.Gallen und sagte, dass es sich beim vermeintlich abgestürzten Gleitschirmpiloten um ihn handle. Er gab an, dass er die Notleine seines Schirms ziehen musste, im Anschluss aber sicher und unverletzt landen konnte. Die Kantonspolizei St.Gallen geht davon aus, dass es sich beim Anrufer tatsächlich um den vermeintlich abgestürzten Gleitschirmpiloten handelt, weshalb die Suche noch am Sonntagabend abgebrochen wurde.

Die Kantonspolizei St.Gallen bittet insbesondere Gleitschirmpiloten, bei ähnlichen Vorfällen vorsorglich die Polizei zu informieren und diese über den Sachverhalt aufzuklären, damit gegebenenfalls solche grossangelegten Suchaktionen nicht eingeleitet werden müssen.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Weesen / Federispitz SG: Suche beendet – Gleitschirmpilot hat sich gemeldet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.