Rheineck SG: Grenzwächter stoppen Transporter mit 1200 Hanfpflanzen

Rheineck SG: Grenzwächter stoppen Transporter mit 1200 Hanfpflanzen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Grenzwächter haben vergangene Woche einen Kleintransporter angehalten. Im Fahrzeug, verpackt in Kartonschachteln, befanden sich 1200 Hanfpflanzen. Der Fahrer des Kleintransporters und die Hanfpflanzen wurden der Kantonspolizei St. Gallen übergeben.

Rheineck SG: Am Mittwoch, 18. April 2018, kontrollierte eine mobile Patrouille des Grenzwachtkorps in Rheineck einen deutschen Kleintransporter, welcher kurz zuvor über den Grenzübergang Rheineck in die Schweiz eingereist war.

Bei der Überprüfung des deutschen Chauffeurs (46), stellten die Grenzwächter einen starken Hanfgeruch aus dem Laderaum fest. Bei der Kontrolle kamen 1200 Hanfpflanzen, verpackt in Kartonschachteln, zum Vorschein.

Die Hanfpflanzen und der Chauffeur wurden für weitere Abklärungen der Kantonspolizei St. Gallen übergeben.



 

Quelle: Grenzwachtregion III
Bildquelle: EZV

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Rheineck SG: Grenzwächter stoppen Transporter mit 1200 Hanfpflanzen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.