Affoltern ZH: Fünf junge Schweizer als mutmassliche Vandalen ermittelt

Affoltern ZH: Fünf junge Schweizer als mutmassliche Vandalen ermittelt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Unbekannte Täter haben von Dezember 2017 bis Januar 2018 im Bezirk Affoltern durch Sprengen und Anzünden von Abfalleimern und Briefkästen einen Sachschaden von mehreren tausend Franken angerichtet. Die Kantonspolizei Zürich hat fünf mutmassliche Vandalen ermittelt.

Im Dezember 2017 und Januar 2018 wurden bei der Kantonspolizei mehrere Strafanzeigen von der Gemeinde Hausen am Albis, wegen Sprengen und in Brand Setzen von Abfalleimern und Briefkästen, erstattet. Der entstandene Sachschaden wurde auf mehrere tausend Franken geschätzt.

In der Nacht vom 29. auf den 30. März 2018, meldete eine Anwohnerin von Hausen am Albis eine Explosion eines Abfalleimers. Im Zuge der sofortigen Fahndungstätigkeit kontrollierte und verhaftete eine Patrouille der Kantonspolizei Zürich fünf junge Männer. Weitere Ermittlungen werden in Zusammenarbeit mit der Jugend- und Staatsanwaltschaft Limmattal / Albis geführt.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um fünf Schweizer im Alter zwischen 17 und 20 Jahren aus dem Bezirk Affoltern.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Zürich

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Affoltern ZH: Fünf junge Schweizer als mutmassliche Vandalen ermittelt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.