Winterthur ZH: Jugendpolizei überführt drei „Tagger“ in insgesamt 59 Fällen

Winterthur ZH: Jugendpolizei überführt drei „Tagger“ in insgesamt 59 Fällen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Stadtpolizei Winterthur überführte drei Straftäter im Alter von 17 bis 22 Jahren, denen das Anbringen von „Tags“ in insgesamt 59 Fällen nachgewiesen werden konnte.

Die Täter sind grösstenteils geständig.

Nach umfangreichen Ermittlungen konnte die Jugendpolizei der Stadtpolizei Winterthur drei Schweizer, heute 17 bis 22 Jahre alt, der Sachbeschädigung durch das Anbringen von Schriftzügen mit Spraydose oder Filzstift – sogenannten „Tags“ – in insgesamt 59 Fällen überführen.

Das Trio zeigte sich gegenüber der Polizei grösstenteils geständig, die Schmierereien im Zeitraum von Juli 2016 bis August 2017 im Raum Winterthur angebracht zu haben. Der Sachschaden beläuft sich auf knapp 50 000.– Franken. Ausserdem wurden im Zuge der Ermittlungen bei den Beschuldigten verbotene Waffen und/oder Betäubungsmittel sichergestellt, was weitere Anzeigen nach sich zog.

Die „Crew“ hat sich nun gegenüber der Staatsanwaltschaft bzw. der Jugendanwaltschaft zu verantworten.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH: Jugendpolizei überführt drei „Tagger“ in insgesamt 59 Fällen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.