Sarmenstorf AG: Abgelenkter Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn – Kind leicht verletzt

Sarmenstorf AG: Abgelenkter Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn – Kind leicht verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Automobilist war gestern Abend kurz abgelenkt und geriet daher auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem entgegenkommenden Auto kollidierte.

Ein Kind wurde verletzt ins Spital gebracht.

Am Sonntag, 29. April 2018, kurz vor 18 Uhr, fuhr ein 37-jähriger Schweizer in einem weissen VW auf der Hilfikerstrasse in Sarmenstorf in Richtung Wohlen. Dabei war er durch das auf der Rückbank befindende Kind kurz abgelenkt, worauf er auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit einem entgegenkommenden VW zusammenstiess.

Dessen Lenkerin, eine 39-jährige Schweizerin, erlitt eine Schürfwunde am Arm. Das 6-jährige Kind im weissen VW dürfte mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht worden sein. Das zweite Kind blieb unverletzt.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von zirka 60’000 Franken.



 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Sarmenstorf AG: Abgelenkter Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn – Kind leicht verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.