Zeiningen AG: Bauernhaus in Brand geraten – vier Verletzte (Video)

30.04.2018 |  Von  |  Aargau, Brände, Polizeinews, Schweiz
Zeiningen AG: Bauernhaus in Brand geraten – vier Verletzte (Video)
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Brand eines Bauernhofes führte am Montagmorgen zu einem grossen Feuerwehreinsatz. Das Gebäude wurde komplett zerstört, der Sachschaden ist beträchtlich. Vier Personen, darunter zwei Angehörige der Feuerwehr wurden verletzt. Die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache wurden eingeleitet.

Bei der Kantonalen Notrufzentrale KNZ ging am Montagmorgen, 30. April 2018, 08.20 Uhr die Meldung über einen Brandausbruch auf einem Bauernhof in Zeiningen ein. Rasch rückten Einsatzkräfte der Feuerwehr Möhlin sowie Ambulanz, Kantons- und Regionalpolizei an den Einsatzort aus.

Als die ersten Rettungskräfte beim Brandplatz ankamen, stellten sie eine starke Rauchentwicklung und ein Vollbrand der Liegenschaft (Wohn- und Gewerbeteil) fest. Weitere Feuerwehren aus den Nachbargemeinden wurden umgehend zur Unterstützung aufgeboten.



Mehrere Verletzte zu beklagen

Vor Ort wurden zwei verletzte Männer angetroffen. Der Bewohner, ein 36-jähriger Schweizer, wies Brandverletzungen auf. Er musste in der Folge durch den Rettungshelikopter der „Air Alpine Ambulance“ ins Spital geflogen werden. Eine weitere Person, ein 35-jähriger Schweizer, der als Drittperson zu Hilfe eilte, klagte über Atembeschwerden. Mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung wurde er durch die Ambulanz ins Spital geführt.

Die zirka 100 Angehörigen der Feuerwehren bekämpften den Brand und die Ausbreitung auf weitere Nebengebäude. Im Verlaufe des Einsatzes stürzte aufgrund des Brandes ein Dachstock ein. Zwei Angehörige der Feuerwehr Möhlin zogen sich dabei leichte bis mittelschwere Verletzungen zu. Sie mussten zur Kontrolle ins Spital geführt werden.

Der Brand konnte dank dem grossen und raschen Einsatz gelöscht werden. Das Gebäude wurde durch das Ereignis komplett zerstört.

Brandursachenermittlung eingeleitet

Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft Rheinfelden-Laufenburg eröffnete eine Untersuchung.

Der Sachschaden ist hoch, kann noch nicht genau beziffert werden.

Tiere kamen beim Brand nicht zu Schaden.





 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zeiningen AG: Bauernhaus in Brand geraten – vier Verletzte (Video)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.