Arolla VS: Von Schlechtwetterfront überrascht – fünfte Person verstorben

Arolla VS: Von Schlechtwetterfront überrascht – fünfte Person verstorben
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 29. April 2018 gerieten 14 Skitourenfahrer in der Region „Pigne d’Arolla“ in eine Schlechtwetterfront und mussten die Nacht im Freien verbringen. Dabei starben vier Personen, fünf weitere befinden sich nach wie vor in einem kritischen Zustand.

Im Verlauf des späteren Abends vom 30. April 2018 ist eine weitere Person im Spital gestorben. Die Identifikation des Opfers ist gegenwärtig im Gange.

Inzwischen konnten alle Familienangehörigen der Opfer benachrichtigt werden. Die Helpline wird demnach aufgehoben.

 

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Bildquelle: Kantonspolizei Wallis

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Arolla VS: Von Schlechtwetterfront überrascht – fünfte Person verstorben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.