Wagen SG: Halsbrecherische Flucht vor Polizeikontrolle – Schweizer verhaftet

Wagen SG: Halsbrecherische Flucht vor Polizeikontrolle – Schweizer verhaftet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntagabend (06.05.2018) ist ein Autofahrer nach einer SVG-Widerhandlung in Wagen vor der Polizei geflüchtet. Er konnte auf der Autobahn A3, Höhe Thalwil, angehalten werden.

Angehörige der Kantonspolizei St. Gallen wollten den Autofahrer kurz vor 20:30 Uhr anhalten, nachdem er eine Verkehrsinsel links umfahren hatte. Der Autofahrer ergriff jedoch die Flucht und fuhr in hohem Tempo via A53 auf die A3.

In halsbrecherischer Manier und unter Begehung weiterer SVG-Delikte fuhr er Richtung Zürich. Auf der Höhe Thalwil geriet der Flüchtige mit seinem Auto in einen Stau. In der Folge konnte er angehalten und festgenommen werden. An der Verfolgungsfahrt waren Polizisten der Kantonspolizeien Zürich, Schwyz und St. Gallen beteiligt. Es ist dabei zu keinen verletzten Personen und zu keinen Sachschäden gekommen.

Der genaue Hergang und die Ursache für die Flucht werden derzeit abgeklärt.

Beim angehaltenen Automobilisten handelt es sich um einen 29-jährigen Schweizer.

 

Quelle: Kantonspolizei St. Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei St. Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Wagen SG: Halsbrecherische Flucht vor Polizeikontrolle – Schweizer verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.