Kantonspolizei Bern gibt Tipps für eine sichere Velosaison

Kantonspolizei Bern gibt Tipps für eine sichere Velosaison
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Zu Beginn der wärmeren Jahreszeit sind auch im Kanton Bern wieder vermehrt Velos und E-Bikes unterwegs. Für eine sichere Fahrt in der Velosaison gibt die Kantonspolizei Tipps und ist im ganzen Kanton präsent. Ziel ist es nicht zuletzt das umsichtige und vorausschauende Miteinander aller Verkehrsteilnehmer auf Berner Strassen zu fördern.

Insbesondere zu Beginn der wärmeren Jahreszeit werden auch im Kanton Bern wieder vermehrt die Velos und E-Bikes aus dem Keller genommen. Ein Blick in die Verkehrsunfallstatistik zeigt: Bei rund jedem dritten im letzten Jahr im Kanton Bern schwer oder tödlich verunfallten Verkehrsteilnehmer handelte es sich um einen Velo- oder E-Bike-Lenker.

Überdies war bei rund jedem zehnten polizeilich registrierten Unfall ein Velo oder ein E-Bike beteiligt. Mit Blick auf die Sicherheit auf den Berner Strassen setzt die Kantonspolizei Bern deshalb in den kommenden Wochen im Bereich des Veloverkehrs einen Schwerpunkt.

Sind mein Velo und ich fit für die Strasse?

Ein fahrtüchtiges und gut ausgerüstetes Velo ist Grundvoraussetzung für eine sichere Fahrt. Neben funktionierenden Bremsen für Vorder- und Hinterrad ist für Velo- und E-Bike-Lenkende insbesondere wichtig, dass sie gesehen werden. Dazu gehören neben einem weissen ruhenden Lichtern nach vorne und einem roten ruhenden Licht nach hinten auch reflektierende Rückstrahler am Rahmen und an den Pedalen. Mit eingeschaltetem Licht ist man nicht nur bei Nacht, Regen, Nebel oder Dämmerung sondern auch am Tag für andere erkennbar. Zudem empfiehlt die Kantonspolizei Bern in jedem Fall einen geprüften Velohelm zu tragen. Bei E-Bikes mit einer Tretunterstützung bis 45 km/h ist dieser Pflicht.

Neben einem korrekt ausgerüsteten Velo trägt aber auch die gute körperliche Konstitution von Lenkerinnen und Lenkern einen wesentlichen Beitrag zur Verkehrssicherheit bei. Dazu gehört es auch, sein eigenes Können zu kennen. Und nicht zuletzt gilt: Wer mit Velo oder E-Bike unterwegs ist, muss fahrtüchtig sein.

Vorausschauend und partnerschaftlich ans Ziel

In Zusammenhang mit dem steigenden Verkehrsaufkommen auf Berner Strassen und den unterschiedlichsten Arten von Strassenbenützern ist ein partnerschaftliches und umsichtiges Miteinander für die Sicherheit unabdingbar. Gestützt auf die letztjährige Verkehrsunfallstatistik gehören insbesondere Unaufmerksamkeit und Ablenkung nach wie vor zu den häufigsten Unfallursachen auf Berner Strassen. Deshalb gilt es als Strassenbenützer nicht nur seine Aufmerksamkeit stets dem Geschehen zuzuwenden, sondern auch vorausschauend und den Verhältnissen sowie der Situation angepasst unterwegs zu sein. Blickkontakt mit anderen Verkehrsteilnehmern und eine klare Zeichengabe sind sowohl bei Velo- wie auch allen anderen Fahrzeuglenkenden für unfallfreies Fahren unerlässlich.

Als Lenker eines E-Bikes gilt es zudem zu beachten, dass man oftmals von anderen Verkehrsteilnehmern als „normaler Velofahrer“ wahrgenommen und möglicherweise die Geschwindigkeit falsch eingeschätzt wird. Aufgrund des erhöhten Tempos und des daraus resultierenden verlängerten Anhaltewegs sollten E-Bike-Lenkende deshalb besonders vorausschauend unterwegs sein und ihre Geschwindigkeit stets den Verhältnissen anpassen.

Im ganzen Kanton präsent – für Ihre Sicherheit

Im Rahmen des Schwerpunkts Langsamverkehr ist die Kantonspolizei Bern in den kommenden Wochen auf dem gesamten Strassennetz des Kantons sowie anlässlich von Messen präsent und gibt insbesondere Velo- und E-Bike-Lenkende wertvolle Tipps. Im Strassenverkehr werden die präventiven Massnahmen zudem durch gezielte Verkehrskontrollen insbesondere im Bereich des Zweiradverkehrs ergänzt.

Weitere Informationen und Tipps zum Start der Velo- und E-Bike-Saison finden Verkehrsteilnehmende auf der Website der Kantonspolizei Bern unter www.police.be.ch/alles-im-blick.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kantonspolizei Bern gibt Tipps für eine sichere Velosaison

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.