Aktuelle Corona-News

Schlatt TG: Nicht abgekühlte Asche setzt Kunststofftonne in Brand – bitte Vorsicht

Nicht vollständig ausgekühlte Grillasche dürfte am Montag in Schlatt einen Brand ausgelöst haben. Die Kantonspolizei Thurgau bittet um Vorsicht.

Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau entsorgte der Bewohner eines Einfamilienhauses Asche vom vorabendlichen Grillieren in einer Kunststofftonne. Wenig später setzte die offensichtlich noch nicht vollständig ausgekühlte Asche die Tonne und weitere Gegenstände in Brand.

Nachbarn wurden auf das Feuer aufmerksam und konnten es mit einem Gartenschlauch löschen. Weil Rauch in den Keller gelangt war, musste die Feuerwehr Schlatt die Räumlichkeiten belüften. Der Sachschaden dürfte einige tausend Franken gross sein.

Die Kantonspolizei Thurgau mahnt einmal mehr zu vorsichtigem Umgang mit Asche. Die vollständige Abkühlung von heisser Asche kann mehrere Tage dauern. Deshalb muss sie immer in einem feuerfesten Gefäss gelagert werden, der verschlossene Behälter gehört auf eine nicht brennbare Unterlage.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Bildquelle: Kantonspolizei Thurgau

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Schlatt TG: Nicht abgekühlte Asche setzt Kunststofftonne in Brand – bitte Vorsicht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.