Aktuelle Corona-News

Stadt St.Gallen: Am Steuer durch Mobiltelefon abgelenkt – zehn Anzeigen

Am Dienstag (08.05.2018) führte die Stadtpolizei St.Gallen eine Schwerpunktkontrolle mit Fokus auf Ablenkung beim Autofahren durch. Es wurden zehn Personen angehalten, welche während der Autofahrt ihr Mobiltelefon bedienten und dadurch abgelenkt waren.

Sie wurden alle angezeigt.

Am Dienstag führte die Stadtpolizei St.Gallen während insgesamt zwei Stunden eine Verkehrskontrolle mit Fokus auf Ablenkung durch. Dabei wurden zehn Personen im Alter zwischen 18 und 47 Jahren angehalten, da sie während der Autofahrt ihr Mobiltelefon bedienten und abgelenkt waren. Die sieben Männer und drei Frauen werden wegen Übertretung des Strassenverkehrsgesetzes angezeigt.

Ablenkung gehört gemäss polizeilicher Verkehrsstatistik 2017 in der Stadt St.Gallen zu den häufigsten Unfallursachen. Die Stadtpolizei St.Gallen wird daher weiterhin Kontrollen mit Fokus auf Ablenkung durchführen, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Stadt St.Gallen: Am Steuer durch Mobiltelefon abgelenkt – zehn Anzeigen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.