Teufen AR: Bei Übung Feuer gefangen – Feuerwehrmann verletzt

Teufen AR: Bei Übung Feuer gefangen - Feuerwehrmann verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwochabend, 9. Mai 2018, verletzte sich in Teufen ein Feuerwehrmann bei einer Übung. Er erlitt mittelschwere Verbrennungen.

Um 19.40 Uhr, richtete ein 56-jähriger Materialwart der Feuerwehr einen Arbeitsplatz für eine Übungslektion der Feuerwehr TBG ein.

Beim Entzünden der Brandstelle gab es eine Stichflamme und der Feuerwehrmann fing Feuer. Die anwesenden Instruktoren brachten die Situation schnell unter Kontrolle und avisierten den Rettungsdienst. Der verletzte Mann erlitt mittelschwere Verbrennungen und wurde mit der Rettungsflugwacht ins Spital überführt.

Zur Klärung der Umstände wurden die Ermittlungen aufgenommen und der Kriminaltechnische Dienst beigezogen.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Teufen AR: Bei Übung Feuer gefangen – Feuerwehrmann verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.