drogi.ch

Appenzell Eggerstanden AI: Brand in Zimmereibetrieb ausgebrochen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Mittwochmorgen (16.05.2018), ca. 01.15 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale in Herisau ein Feuerwehrnotruf ein. Familienangehörige bemerkten Rauchgeruch und hielten Nachschau.

Dabei entdeckten sie in der Werkstatt im Untergeschoss Feuer und schlugen Alarm. Unverzüglich wurde die Feuerwehr aufgeboten.

Die ausgerückte Feuerwehr brachte den Brand unter Einsatz von Atemschutzgeräten rasch unter Kontrolle.

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Im Einsatz standen rund 80 Angehörige der Feuerwehren Rüte, Schwende und Appenzell. Vorsorglich wurde auch die Ambulanz von Appenzell auf den Schadenplatz beordert.

Die Brandursache wird durch die Staatsanwaltschaft Appenzell in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei abgeklärt.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Appenzell Eggerstanden AI: Brand in Zimmereibetrieb ausgebrochen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.