Aktuelle Corona-News

Wolfhalden AR: Auto löst sich bei Abschleppen und prallt in Unterstand

In Wolfhalden hat sich am Mittwochabend, 23. Mai 2018, ein Unfall beim Abschleppen eines Autos ereignet.

Das Fahrzeug rollte führerlos davon. Es entstand Sachschaden, Personen kamen keine zu Schaden.

Am Mittwoch, 20.30 Uhr, ging bei der Kantonalen Notrufzentrale in Herisau die Meldung ein, dass ein führerloses Auto in eine Werkhalle gefahren sei. Die aufgebotene Polizeipatrouille stellte am Ereignisort fest, dass sich der Unfall beim Abschleppen eines Personenwagens zugetragen hatte.

Im Moment, als die Lenkerin des abgeschleppten Autos einen Radkeil behändigen wollte, löste sich die Abschleppvorrichtung und das Fahrzeug machte sich selbstständig. In der Folge rollte das Auto führerlos über eine abfallende Wiese und prallte gegen einen Unterstand eines Holzbaubetriebes.

Am Personenwagen und an der Infrastruktur des Unterstandes entstand Sachschaden von über zehntausend Franken.

Die involvierten Personen blieben unverletzt.

 

Quelle: Kapo Appenzell Ausserrhoden
Bildquelle: Kapo Appenzell Ausserrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Wolfhalden AR: Auto löst sich bei Abschleppen und prallt in Unterstand

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.