Basel BS: Tram prallt in Auto – Autolenkerin verletzt ins Spital gebracht

Bei einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einem Tram in der St. Alban-Anlage ist am frühen Mittwochabend die Autolenkerin verletzt worden.

Die Sanität der Rettung Basel-Stadt brachte die 40-jährige Frau zur Abklärung ins Spital. Während der Unfallaufnahme musste die Kantonspolizei Basel-Stadt die Unfallstelle für rund eineinhalb Stunden sperren. Es kam in Richtung Breite zu Verkehrsbehinderungen.

Der Unfall passierte kurz nach 16 Uhr. Gemäss ersten Erkenntnissen der Verkehrspolizei war die Autofahrerin vom Aeschenplatz her in der St. Alban-Anlage unterwegs. Höhe Engelgasse wollte sie nach links abbiegen und übersah dabei ein 3er-Tram, das in die gleichen Richtung fuhr. Das Tram prallte ins Auto, das dadurch mehrere Meter weggeschleudert wurde. Der Test ergab bei der Lenkerin einen Wert von 0,0 Milligramm Alkohol pro Liter Atemluft.

 

Quelle: Kantonspolizei Basel-Stadt
Bildquelle: Kantonspolizei Basel-Stadt

Was ist los im Kanton Basel-Stadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!