Aktuelle Corona-News

Otelfingen ZH: Zwei Brände in einer Stunde – jugendliche Täter (beide 14) verhaftet

Bei einem Brand einer Scheune sowie einem weiteren Brand in einer öffentlichen Toilette ist am Dienstagmittag (15.5.2018) in Otelfingen ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken entstanden (siehe Meldung vom 15.5.2018).

Zwei mutmassliche Täter konnten nach intensiven Ermittlungen eruiert und verhaftet werden.

Die Ermittlungen der Kantonspolizei Zürich führten dazu, dass am Donnerstag (31.5.2018) zwei mutmassliche Täter verhaftet werden konnten. In ersten polizeilichen Befragungen zeigten sich die 14-jährigen Jugendlichen aus dem Bezirk Dielsdorf geständig, die Brände gelegt zu haben. Die Hintergründe und das Motiv der Tat sind Gegenstand der laufenden Untersuchung der Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Jugendanwaltschaft Unterland.



 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Otelfingen ZH: Zwei Brände in einer Stunde – jugendliche Täter (beide 14) verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.