Chur GR: Zwei Autos heftig kollidiert – Personenwagenlenkerin (72) verletzt

Chur GR: Zwei Autos heftig kollidiert - Personenwagenlenkerin (72) verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagvormittag (01.06.2018) hat sich auf der Autobahneinfahrt Chur Nord eine heftige seitliche Kollision zwischen zwei Personenwagen ereignet.

Eine 72-jährige Personenwagenlenkerin verletzte sich leicht, es entstand erheblicher Sachschaden.

Ein 24-jähriger Personenwagenlenker fuhr über die Masanserstrasse, Richtung Autobahnanschluss A13 Chur Nord. Auf der Höhe der sich rechtsseitig befindenden Tankstelle fuhr zeitgleich die Lenkerin mit ihrem Personenwagen in dieselbe Fahrbahn hinein.

Folglich kollidierten die beiden Fahrzeuge heftig seitlich miteinander, worauf der stadtauswärtsfahrende Personenwagen auf der gegenüberliegenden Tankstellenseite zum Stillstand kam. Die Fahrzeuglenkerin verletzte sich leicht und wurde mit der Rettung Chur ins Kantonsspital Graubünden über-führt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Der genaue Unfallhergang ist noch Gegenstand weiterer Ermittlungen.

 

Quelle: Stadtpolizei Chur
Bildquelle: Stadtpolizei Chur

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Chur GR: Zwei Autos heftig kollidiert – Personenwagenlenkerin (72) verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.