DE | FR | IT

Neerach ZH: Elektromobillenker (†84) an Unfallstelle verstorben

Bei einer Kollision zwischen einem Elektromobil und einem Sattelschlepper ist am Freitagnachmittag (01.06.2018) in Neerach ein Mann ums Leben gekommen.

Gegen 13.45 Uhr fuhr ein 84-jähriger Mann mit seinem Elektromobil von Steinmaur her auf der Wehntalerstrasse und beabsichtigte, bei der Einmündung in die Dielsdorferstrasse nach links abzubiegen.

Aus zurzeit nicht geklärten Gründen kam es zur Kollision mit einem Sattelschlepper, welcher Richtung Dielsdorf unterwegs war. Er zog sich derart schwere Verletzungen zu, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb. Der 43-jährige Chauffeur blieb unverletzt.

Die genaue Unfallursache ist zurzeit nicht geklärt und wird durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland untersucht.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Stützpunktfeuerwehr Dielsdorf, die Feuerwehr Banesto und ein Rettungswagen des Spitals Bülach im Einsatz.

Wegen des Unfalls wurde die Wehntalerstrasse Richtung Dielsdorf gesperrt und der Verkehr durch die Feuerwehr örtlich umgeleitet.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!