Appenzell AI: Fahrradfahrerin (17) bei Kollision mit Lieferwagen verletzt

Appenzell AI: Fahrradfahrerin (17) bei Kollision mit Lieferwagen verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstag, 07. Juni 2018, um ca 10.00 Uhr, fuhr eine 17-jährige Frau mit ihrem Fahrrad, vom Freibad herkommend, in die Verzweigung im Bereich des Werkhofs in Appenzell.

Gleichzeitig näherte sich auf der vortrittsberechtigten Bleichestrasse ein Lieferwagen. Trotz eingeleiteter Bremsung, konnte der Lieferwagenlenker eine Kollision nicht mehr verhindern.

Die junge Frau erlitt dabei unbestimmte Verletzungen im Rücken/Nackenbereich und wurde mit der Ambulanz ins Spital gefahren. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

1 Kommentar


  1. Wer ist denn hier jetzt Schuld? Die Fahrradfahrerin welche reingefahren ist oder der vortrittsberechtigte Lieferwagenfahrer weil er der stärkere Verkehrsteilnehmer ist? Würde mich wirklich mal interessieren wie das in der Praxis rechtlich gehandhabt wird.

    Der Fahrradfahrerin aber auf jedenfall gute Besserung!

Ihr Kommentar zu:

Appenzell AI: Fahrradfahrerin (17) bei Kollision mit Lieferwagen verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.