Affoltern am Albis ZH: Hanf-Indooranlage ausgehoben – drei Schweizer verhaftet

Affoltern am Albis ZH: Hanf-Indooranlage ausgehoben – drei Schweizer verhaftet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Zürich hat am Donnerstagnachmittag (7.6.2018) in Affoltern am Albis eine Hanf-Indooranlage mit über 1300 Hanfstecklingen ausgehoben und rund 10 Kilogramm Marihuana sichergestellt.

Drei Personen wurden verhaftet.

Ermittlungen der Kantonspolizei Zürich ergaben einen Verdacht auf illegalen Hanfanbau in einer Gewerbeliegenschaft. Bei der Durchsuchung konnten die Polizisten über 1300 Hanfstecklinge und rund 10 Kilogramm getrocknetes Marihuana sicherstellen. Die Pflanzenabfälle sowie die technischen Einrichtungen wurden sichergestellt und fachgerecht entsorgt.

Drei Schweizer im Alter zwischen 22 und 58 Jahren wurden verhaftet. Sie wurden der Staatsanwaltschaft Limmattal / Albis zugeführt.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Affoltern am Albis ZH: Hanf-Indooranlage ausgehoben – drei Schweizer verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.